EXTRACAL - Scientific Instruments by FPT Research Department.

Nach erfolgter Inbetriebnahme einer jeglichen Anlage wird ein Probelaufzertifikat ausgestellt, welches die Genauigkeit der Maschinengeometrie gemäß der Normen ISO3070 und ISO10791, sowie der Achsen gemäß der Norm VDI/DGQ3441 bestätigt. Die Maschine geht in Produktion, im Laufe der Zeit kann die Maschinengeometrie jedoch aus verschiedenen Gründen kompromittiert werden, u.a. durch Setzen oder Nachgeben des Fundaments, eventuelle Bedienfehler, die zu Kollisionen führen, Abnutzung einiger Komponenten, Erdbeben. Im Fall einer notwendigen Kontrolle der Geometrie wird ein Eingriff von spezialisierten Technikern erforderlich, die über feinfühlige Messgeräte verfügen. Dies wiederum folgt zu Kosten für den Eingriff, sowie für dementsprechenden Produktionsausfall der Anlage. Angesichts der anstehenden Kosten sollte ein Eingriff zur Kontrolle der Anlage abgewogen werden, es sei denn eine programmierte Wartung steht an. Aber auch diese garantiert die Anlagengenauigkeit zwischen zwei Kontrollen nicht, von den daraus entstehenden Kosten ganz zu schweigen. Mittels des Systems EXTRACAL hingegen kann die Unsicherheit der geometrischen Qualität jederzeit im Laufe des Betriebes vom Benutzer sehr schnell und ohne das Werkstück umlagern zu müssen überprüft werden.